Die CDU Neu-Isenburg lädt alle Bürgerinnen und Bürger am Samstag, den 2. Januar, um 11.00 Uhr zu einem Sektumtrunk in die CDU-Geschäftsstelle, Bahnhofstraße 19, ein. Die Christdemokraten werden das vergangene Jahr Revue passieren lassen, mit ihren Gästen
Presse
21.10.2018


Zum Wahlkampfabschluss veranstaltet die Isenburger CDU am Samstag, den 27. Oktober, von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr ein Straßenfest in der Fußgängerzone neben dem Restaurant „Isoletta“. Der Landtagsabgeordnete und Direktkandidat Hartmut Honka sowie zahlreiche weitere Funktionsträger der CDU sind vor Ort mit den Bürgern im Gespräch. Auch für das leibliche Wohl der Besucher ist gesorgt. Alle Isenburger sind herzlich eingeladen mit den Christdemokraten angenehme Stunden zu verbringen.
Kein automatischer Alternativtext verfügbar.

weiter
20.10.2018
Wahltaxi der CDU




Wahl-Taxi der CDU am Wahlsonntag

Die CDU bietet am Wahlsonntag, den 28. Oktober, ab 13.00 Uhr einen Fahrdienst an. Wer nicht gut zu Fuß ist, wird von den Christdemokraten zum jeweiligen Wahllokal und auch wieder nach Hause gebracht. Um die vorherige telefonische Vereinbarung einer Abholzeit wird gebeten. In der Kernstadt sind Herr Walter Norrenbrock (Tel.: 0152-26890909) und Herr Peter Schwind (Tel.: 0160-8443204) die zuständigen Ansprechpartner. Frau Ingrid Bickmann organisiert den Fahrdienst in Gravenbruch (Tel.: 06102-756233).

20.10.2018
Wahltaxi der CDU




Wahl-Taxi der CDU am Wahlsonntag

Die CDU bietet am Wahlsonntag, den 28. Oktober, ab 13.00 Uhr einen Fahrdienst an. Wer nicht gut zu Fuß ist, wird von den Christdemokraten zum jeweiligen Wahllokal und auch wieder nach Hause gebracht. Um die vorherige telefonische Vereinbarung einer Abholzeit wird gebeten. In der Kernstadt sind Herr Walter Norrenbrock (Tel.: 0152-26890909) und Herr Peter Schwind (Tel.: 0160-8443204) die zuständigen Ansprechpartner. Frau Ingrid Bickmann organisiert den Fahrdienst in Gravenbruch (Tel.: 06102-756233).

19.10.2018
CDU diskutierte Barrierefreiheit in Neu-Isenburg



Zum Thema "Barrierefreiheit - Herausforderung für die Zukunft" fand im Rahmen des Bürgerdialogs in der CDU-Geschäftsstelle eine Diskussionsveranstaltung statt. Hauptreferent des abendlichen Diskurses war CDU-Vorstandsmitglied Pierre Fontaine, der sich seit vielen Jahren intensiv mit diesem Thema beschäftigt.
Bildergebnis für Pierre Fontaine
Pierre Fontaine

weiter
09.10.2018
Aktionismus oder wirkliches Interesse an der RTW


Aktionismus oder wirkliches Interesse an der RTW (Regional Tangente West)? Die aktuell von der FDP an den Magistrat gestellten Fragen zum Thema RTW und RTW Verlängerung in das Birkengewann, wurden im laufenden Verfahren und den Informationsveranstaltungen alle schon einmal gestellt und befinden sich in der Bearbeitung.

Eine Beantwortung durch den Magistrat, wird deshalb aus Sicht der CDU Fraktion, im vollen Umfang nicht möglich sein. Laut Oliver Gröll, Sprecher der CDU Fraktion für Bau, Planung und Verkehr, werden viele der gestellten Fragen derzeit durch die Planungsgesellschaft der RTW und durch das beauftragte Planungsbüro Habermehl und Follmann geprüft.
weiter
25.09.2018
Pressemitteilung der CDU Fraktion vom24.9.2018

 

„Der Jugendtreff im Osten der Stadt ist geplant. Die FDP Fraktion Neu-Isenburg hat zwar ohne Not die Koalition verlassen, in den entscheidenden Gremien ist die Partei aber immer noch vertreten“, so Patrick Föhl Fraktionsvorsitzender der CDU. Vor diesem Hintergrund sind die Aussagen der FDP, dass der Jugendtreff im Osten der Stadt einer möglichen RTW-Verlängerung zum Opfer fallen könnte, absolut nicht nachvollziehbar. „Vielmehr hat die CDU-Fraktion den Eindruck, dass die FDP in ihrer selbst gewählten Rolle als Oppositionspartei hier versucht, Politik durch streuen von Gerüchten zu betreiben“, so Oliver Gröll (CDU), Sprecher für den Ausschusses für Bau, Planung und Verkehr.

 

 

weiter
22.09.2018
Artikelbild
Kartenvorverkauf ab sofort!

Für alle Tanzbegeisterten hält der Herbst ein besonderes kulturelles Highlight bereit. Am Samstag, den 3. November, findet in der Hugenottenhalle der traditionelle Herbstball der CDU Neu-Isenburg statt.

Ab 19 Uhr werden die Gäste im Foyer zur Einstimmung auf den Abend mit einem Glas Sekt willkommen geheißen. Um 20 Uhr beginnt dann das abwechslungsreiche Programm im Großen Saal. Freuen können sich die Gäste auf Gesang, Akrobatik und Jonglage. Mit Tanzmusik der Extraklasse ist die „alphaband“ Garant für einen beschwingten und mitreißenden Abend.

Eintrittskarten können ab sofort telefonisch bei Susanne Schmidt (Tel.: 06102-51479) und Ingrid Bickmann (Tel.: 06102-756233) sowie per E-Mail (herbstball@cdu-neu-isenburg.de) zum Preis von 20,00 € pro Karte bestellt werden.

weiter
11.09.2018
CDU Fraktion findet Gemeinsamkeiten an den Ideen des NABU zur RTW

 

 


 

 

 

Die CDU Fraktion Neu-Isenburg begrüßt die kürzlich vorgestellten Vorschläge von Heinz Kapp, Vorsitzender der NABU-Ortsgruppe, zur Umsetzung der Regional Tangente West (RTW). Einige der genannten Vorschläge werden innerhalb der CDU Fraktion aktuell diskutiert. Lärmschutz, Verkehrsentwicklung, Baum- und Grünschutz, sowie Lebensqualität sind Themen, die eine hohe Priorität für die CDU Fraktion bei einer möglichen Verlängerung der RTW in das Birkengewann haben. Die Expansion und die damit verbundene Verdichtung des Rhein Main Gebietes wird in den kommenden Jahren weiter zunehmen. Für den damit wachsenden Verkehr müssen Konzepte und Angebote zur Bewältigung erarbeitet werden, so Oliver Gröll (Vorsitzender des Ausschusses für Bau, Planung und Verkehr). Die CDU Fraktion ist deshalb sehr an einem Gespräch interessiert und wird auf den NABU zugehen.

weiter
30.08.2018
Pressemmitteilung vom 29.8.2018


Der direktgewählte Landtagsabgeordnete Hartmut Honka fordert auf Grund aktueller
Berichterstattung die Öffentlichkeit auf, kritisch die Unterschriftensammlung gegen ein
Kopftuchverbot durch die Organisation „Realität Islam“ in hessischen Innenstädten zu
beobachten. „Nach Informationen des Landesamtes für Verfassungsschutz lehnt die
Gruppierung mit Sitz in Mörfelden-Waldorf "Grundelemente der freiheitlichen
demokratischen Grundordnung" ab und strebe "einen Gottesstaat nach islamischem
Recht" an. Dies muss jeden aufmerksamen und liberalen Bürger aufmerksam machen.
Denn wenn Unterschriften gegen ein in Deutschland nicht existierendes Kopftuchverbot
gesammelt werden und dabei gegen eine „Wertediktatur“ gewettert wird, droht unserer
freiheitlichen und aufgeklärten Gesellschaft großer Schaden“, sagte Hartmut Honka.
weiter
25.08.2018
Eine Initiative der CDU-Fraktion in der Stadtverordnetenversammlung


Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

1. Der Magistrat der Stadt Neu-Isenburg wird gebeten, das Thema Smart City als eigenes Arbeitspaket in das Programm Stadtumbau mit aufzunehmen. Ziel ist es konkrete Maßnahmen zu definieren, wie auf Basis der Digitalisierung und neuer Technologien Potenziale für die Entwicklung der Stadt genutzt werden können.

2. Der Maßnahmenpaket soll folgende Themenbereiche umfassen:

- Digitale Verwaltung, Information & Kommunikation

- Stadtentwicklung

- Mobilität und Verkehr

- Energie, Gebäude und Klimaschutz

- Wirtschaftliche Entwicklung

3. Die Erarbeitung des Maßnahmenpakets soll auf einer breiten Basis erfolgen und aktive Teilnahme der Bürger, der ansässigen Wirtschaft sowie der verbundenen Unternehmen Gewobau, Stadtwerke und DLB sicherstellen.

4. Es soll geprüft und berichtet werden, welche Erfahrungen andere Kommunen in der Entwicklung zur Smart City gemacht haben und welche Projekte als besonders erfolgreich bewertet wurden.

5. Der Magistrat wird gebeten zu prüfen, welche Fördermittel zum Thema Smart City genutzt werden können.

weiter

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon