Die CDU Neu-Isenburg lädt alle Bürgerinnen und Bürger am Samstag, den 2. Januar, um 11.00 Uhr zu einem Sektumtrunk in die CDU-Geschäftsstelle, Bahnhofstraße 19, ein. Die Christdemokraten werden das vergangene Jahr Revue passieren lassen, mit ihren Gästen
Presse
11.12.2018
Großes Interesse am Thema Häusliche Pflege


Das Thema „Pflege“ interessiert die Neu-Isenburger Bürger, denn im Parteibüro der CDU waren alle Sitzplätze ausgelastet. Inge Bossek-Buch,Stadtverordnete und Vorsitzende der Frauen Union lud zum Thema „Pflege“ ein.Auch in Zukunft wird sich der demografische Wandel in unserer Gesellschaft in der Weise fortsetzen, dass „Pflege und Barrierefreiheit“ wichtige Themen sein werden. Es ist anzustreben, die optimale Pflege und medizinische Versorgung unserer Bevölkerung zu gewährleisten und kranken bzw. pflegebedürftigen Menschen ein Leben in den eigenen vier Wänden so lange, wie möglich zu ermöglichen.

weiter
07.12.2018
Artikelbild
(von links nach rechts) die Stellvertretenden Stadtverbandsvorsitzenden Bernd Beyer und Susanne Schmidt, die für langjährige Mitgliedschaft geehrten Mitglieder Tillo Faulhaber, Kadir Boyaci, Karin Wolski, Gerhard Weiß, Rudolf Klees und Veronika Leukroth,
Sehr gut besuchte Mitgliederversammlung




Mit 51 anwesenden Mitgliedern war die Mitgliederversammlung der CDU Neu-Isenburg in der vergangenen Woche am 28.11.2018 in der Reiterschänke so gut besucht, wie schon lange nicht. Somit konnte der Stadtverbandsvorsitzende Stefan Schmitt fast ein Drittel der 165 Mitglieder begrüßen. Neben der Wahl einer Delegiertenliste für den Kreisparteitag zur Vorbereitung der Europawahl im Mai 2019 standen die Berichte des Stadtverbands- und des Fraktionsvorsitzenden sowie Ehrungen langjährig verdienter Mitglieder auf der Tagesordnung.

weiter
03.12.2018
Artikelbild


„Wenn der Neu-Isenburger CDU-Stadtverband mit seinem Votum Wahlen entscheiden würde, hätte Friedrich Merz die besten Chancen als Kandidat für den CDU-Vorsitz“, so  der Neu-Isenburger CDU-Stadtverbandsvorsitzende Stefan Schmitt.

Hintergrund seiner Aussage im Anschluss an die Mitgliederversammlung vom 28.11.2018 der Neu-Isenburger Christdemokraten war eine Meinungsumfrage, welchen der drei Kandidaten man sich in Neu-Isenburg als neuen CDU-Parteivorsitzenden wünscht.

weiter
22.11.2018
Informationsveranstaltung der Frauen Union mit dem VdK

Frauen Union Neu-Isenburg Logo des VdK Hessen-Thüringen, Ortsverband Neu-Isenburg, mit dem Stadtwappen von Neu-Isenburg

Samstag, den 9.12.2018
von 10.00Uhr bis 12.00Uhr

Auch in Zukunft wird sich der demografische Wandel in unserer Gesellschaft in der Weise fortsetzen, dass „Pflege und Barrierefreiheit“  wichtige Themen sein werden. Es ist anzustreben, die optimale Pflege und medizinische Versorgung unserer Bevölkerung zu gewährleisten und kranken bzw. pflegebedürftigen Menschen ein Leben in den eigenen vier Wänden so lange, wie möglich zu ermöglichen.
weiter
30.10.2018
Vom „Alten Ort“ zur „Neuen Welt“ - Pressemeldung der CDU-Fraktion



Bildergebnis für Stadtumbau Neu Isenburg

Erstmals kann es möglich sein, für Neu-Isenburg ein innerstädtisches Zentrum zu gestalten. Viele Diskussionen haben schon zu dem Thema eines fehlenden Stadtzentrums stattgefunden, eine Lösung war bisher nicht in Sicht.
Dies kann sich nun ändern. Mit dem ausgewiesenen Fördergebiet vom „Alten Ort“ über die Frankfurter Straße, der Bahnhofstraße (Fußgängerzone), dem Rosenauplatz bis zum Stadtquartier Süd (Neue Welt), ist ein Gebiet ausgewählt, so die CDU Fraktion, das diese Lücke schließen könnte. Die CDU Fraktion legt einen Fokus auf die optische und inhaltliche Erkennbarkeit des Gebietes, das als zusammenhängender Bereich erkannt und erlebt werden sollte.
weiter
25.10.2018
Insgesamt hinterlässt die SPD mit ihrer Darstellung einen Eindruck, der nicht der Realität entspricht.



„Weder die Stadt Neu-Isenburg noch die CDU verschenken 2 Mio. Euro, wie es die SPD mit ihrer Pressemitteilung der vergangenen Tage mit ihrer Forderung nach dem Bau von Sozialwohnungen im Stadtquartier Süd suggerieren will“, so Stadtverbandsvorsitzender Stefan Schmitt und Fraktionsvorsitzender Patrick Föhl. Das Gegenteil ist der Fall. „Wie in der Beratung im gestrigen Haupt-und Finanzausschuss deutlich wurde, müsste die Stadt der Gewobau zinsfreie Darlehen in Höhe von etwa 6,5 Mio. Euro zur Verfügung stellen, damit die städtische Wohnungsbaugesellschaft im Stadtquartier Süd die von der SPD geforderten 80 Sozialwohnungen bauen könnte. Da die Stadt selbst über dieses Geld nicht verfügt, müsste sie selbst hierfür Darlehen aufnehmen und würde damit die von den Stadtverordneten selbst vor Jahren beschlossene Schuldenobergrenze erheblich überschreiten. Seinerzeit wurde mit den Stimmen der SPD beschlossen, keine weitere Nettoneuverschuldung mehr anzuhäufen, sondern auf Sicht die bestehenden Verbindlichkeiten der Stadt abzubauen. Das aber wird bei der reißerischen Darstellung der SPD entweder irrtümlich vergessen oder aber absichtlich verschwiegen“, so Schmitt und Föhl.

weiter
24.10.2018
Der Bruch von Gravenbruch im Wandel der Zeit



Neu-Isenburg hat zwei Naturschutzgebiete. Eines davon ist der Bruch von Gravenbruch. Welche Schätze an Fauna und Flora darin  verborgen sind und wie sich das Gebiet im Laufe der Jahre entwickelt
hat, beobachtet die Diplombiologin der Stadt, Frau Hildegard Dombrowe,  seit 30 Jahren sehr genau. 

Bei der nächsten turnusmäßigen Veranstaltung der Senioren Union CDU Neu-Isenburg am

 

                   Dienstag, 06. November 2018, 17.00 Uhr

In den Räumen der Hugenottenhalle, Frankfurter Str. 152

 

wird Frau Dombrowe in Wort und Bild über die wichtigsten Lebensräume, markante Arten und über notwendige Pflegemaßnahmen berichten.  

Gäste sind herzlich willkommen.

weiter
21.10.2018


Zum Wahlkampfabschluss veranstaltet die Isenburger CDU am Samstag, den 27. Oktober, von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr ein Straßenfest in der Fußgängerzone neben dem Restaurant „Isoletta“. Der Landtagsabgeordnete und Direktkandidat Hartmut Honka sowie zahlreiche weitere Funktionsträger der CDU sind vor Ort mit den Bürgern im Gespräch. Auch für das leibliche Wohl der Besucher ist gesorgt. Alle Isenburger sind herzlich eingeladen mit den Christdemokraten angenehme Stunden zu verbringen.
Kein automatischer Alternativtext verfügbar.

weiter
20.10.2018
Wahltaxi der CDU




Wahl-Taxi der CDU am Wahlsonntag

Die CDU bietet am Wahlsonntag, den 28. Oktober, ab 13.00 Uhr einen Fahrdienst an. Wer nicht gut zu Fuß ist, wird von den Christdemokraten zum jeweiligen Wahllokal und auch wieder nach Hause gebracht. Um die vorherige telefonische Vereinbarung einer Abholzeit wird gebeten. In der Kernstadt sind Herr Walter Norrenbrock (Tel.: 0152-26890909) und Herr Peter Schwind (Tel.: 0160-8443204) die zuständigen Ansprechpartner. Frau Ingrid Bickmann organisiert den Fahrdienst in Gravenbruch (Tel.: 06102-756233).

20.10.2018
Wahltaxi der CDU




Wahl-Taxi der CDU am Wahlsonntag

Die CDU bietet am Wahlsonntag, den 28. Oktober, ab 13.00 Uhr einen Fahrdienst an. Wer nicht gut zu Fuß ist, wird von den Christdemokraten zum jeweiligen Wahllokal und auch wieder nach Hause gebracht. Um die vorherige telefonische Vereinbarung einer Abholzeit wird gebeten. In der Kernstadt sind Herr Walter Norrenbrock (Tel.: 0152-26890909) und Herr Peter Schwind (Tel.: 0160-8443204) die zuständigen Ansprechpartner. Frau Ingrid Bickmann organisiert den Fahrdienst in Gravenbruch (Tel.: 06102-756233).

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon